Boxhandschuhe

  • Hersteller
  • Preis

Den richtigen Boxhandschuh finden, wir helfen gern.

Du bist auf der Suche nach einem Boxhandschuh für dein Training und bist dir unsicher welcher Handschuh am besten zu dir passt? Welche Antwort auf die folgenden Fragen passt am besten zu dir: 

Grundlagen: Du brauchst Boxhandschuhe für Boxen, Kickboxen oder Muay Thai. Deine Boxhandschuhe schützen dich und deine Trainingspartner. Verwende immer Boxbandagen beim Training um deine Handgelenke zu schützen. Die Boxbandagen schützen auch das Innere der Handschuhe vor Feuchtigkeit vom Schweiß. Diese Nässe zerstört das Polster und ist Gift für das Leder. Deine Bandage findest du hier: Boxbandagen

Wie oft trainierst du mit deinen Handschuhen?

1-2 in der Woche: Du solltest günstige Boxhandschuhe aus Kunstleder wählen. Die passen perfekt zu deinem Training und haben das richtige Preis- / Leistungsverhältnis. 
3-4 in der Woche: Du musst dich zwischen hochwertigen Kunstleder oder Echtleder Boxhandschuhen entscheiden. Wenn für dich nur Kunstleder in Frage kommt, dann empfehlen wir Fairtex Handschuhe. Dort gibt es viele gute Modelle mit extrem stabilen Micorfaser Obermaterial. 
Mehr als 4 mal pro Woche: Für dich kommen nur Spitzenmodelle aus Leder, wie Twins Boxhandschuhe, in Frage. Die Belastung für deine Handschuhe ist hoch, du benötigst Topware mit hoher Haltbarkeit. 

Welche Größe bei Boxhandschuhen brauchst du?

Grundlage: Eine Unze ist ein Gewichtsmaß und entspricht ca. 28 Gramm. Die Unze wird international als Größenangabe für Boxhandschuhe verwendet. Es geht also ums Gewicht der Boxhandschuhe. Die Größe der Handschuhe hängt aber auch mit der Anzahl der Unzen zusammen. Generell kann man sagen, je weniger Unzen umso kleiner der Handschuh und umgekehrt. Aber auch Menschen mit größeren Händen können kleine Handschuhe nutzen. Ich (1,90m & 93Kg) nutze auch 8 Oz Handschuhe für die Arbeit am Boxsack, das sind sehr leichte Boxhandschuhe und ich kann viele Runden trainieren. Je größer die Handschuhe werden, je höher ist das Gewicht aber auch die Polsterung. Du musst also mit größeren Handschuhen mehr bewegen, gleichzeitig ist ein großes Polster wichtig für hartes Sparring. 

8-12 Oz: Diese Boxhandschuhe sind für Geräte Training, d.h. für den Boxsack oder an den Pratzen sehr gut geeignet. Du kannst deine Arme länger benutzen, da du weniger Gewicht bewegst. 

12-14 Oz: Das ist der Bereich der Allrounder. Diese Handschuhe können für Boxen am Sandsack aber auch für Partnertraining genutzt werden. 

Größer als 14 Oz: Ab diesem Gewicht geht es um Sparringshandschuhe. Im Sparring brauch man viel Polster um starke Schläge anzubringen und Situationen wie im Wettkampf nachzustellen. 

Kinder nutzen Handschuhe mit 6 oder 8 Oz.

Bei Frauen sagt man 10-12 Unzen. 

Wofür möchtest du deine Box-Handschuhe nutzen?

Es gibt nicht den Boxhandschuh der alles kann. Wenn du Zuhause nur gegen deinem Boxsack schlägst, dann reicht vermutlich ein Sandsackhandschuh für dich aus. Diese sind leicht und günstig. Sandsackhandschuhe sind abgespeckte Boxhandschuhe mit geringer Polsterung. 

Möchtest du dich neben der Gerätearbeit auch mit deinen Trainingspartnern messen, dann solltest du unbedingt über ein zweites Paar Boxhandschuhe nachdenken. Ich nutze viele unterschiedliche Größen. Ich habe in meiner Sporttasche Sandsackhandschuhe für reines Training am Boxsack. Mit meinen 10 Unzen arbeite ich an den Pratzen und lockeres Partnertraining. Wenn ich es beim Sparring richtig krachen lassen möchte, dann trage ich 20 Oz, denn damit kann ich volle Härte in meine Schläge legen. 

Wettkampf Boxhandschuhe

Bei regulären Wettkämpfen im Amateur- oder Profibereich werden die Handschuhe meist vom ausrichtenden Verband vorgegeben. Diese sind besonders im Profisegment mit Schnürung statt Klettverschluss versehen und können dadurch besser an die Hände der Kämpfer angepasst werde. Im normalen Training ist die Schnürung ungeeignet, denn sie lässt sich nur mit Hilfe eines Partners richtig anlegen. Sitzen die Boxhandschuhe dann zu locker an der Hand, bieten sie weniger Schutz. 

Pflege von Boxhandschuhen - Wie reinigt man sie richtig?

Die Pflege von Handschuhen ist eine einfache Sache, denn es gibt nur wenige Prinzipien zu beachten. Nach jedem Training sollten die Handschuhe so gelagert werden, dass sie durchlüftet werden und trocknen können. Feuchtigkeit im Polster und Leder ist Gift für das Material, also nach dem Training immer trocknen lassen. Das passiert nicht wenn du sie in die Sporttasche wirfst und erst zum nächsten Training rausholst. Dazu solltet ihr sie gelegentlich abwischen um oberflächlichen Schweiß usw. zu entfernen. 

Der Geruch kommt von Milchsäurebakterien die den Schweiß zersetzen. Legt eure Handschuhe im Winter über Nacht auf das Fensterbrett. Die Temperaturen geben den Bakterien den Rest. 

Merke dir: Je weniger Feuchtigkeit im Handschuh, desto besser. Daher solltest du immer Boxbandagen tragen. 

Die besten Angebote